Perfekter Lärmschutz mit Mehrfachnutzen23. März 2010

Lärm ist in Ballungsgebieten inzwischen zum ständigen, oft belastenden Bestandteil des Lebens geworden. Und der störende Flug-, Baustellen- oder Straßenlärm hat Folgen: Er macht krank. Das belegen zahlreiche Studien zum Beispiel der WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) und, ganz aktuell, die des Bundesumweltamtes. Für Vermieter, aber auch für Planer, haben Wohnungen, die in exponierten Lärmzonen liegen, weitere Folgen: Die Attraktivität der Objekte und die Vermietbarkeit zu marktüblichen Preisen sinken rapide.

SL 25 XXL Presse

Perfekter Lärmschutz mit Mehrfachnutzen Lärm ist in Ballungsgebieten inzwischen zum ständigen, oft belastenden Bestandteil des Lebens geworden. Und der störende Flug-, Baustellen- oder Straßenlärm hat Folgen: Er macht krank. Das belegen zahlreiche Studien zum Beispiel der WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) und, ganz aktuell, die des Bundesumweltamtes. Für Vermieter, aber auch für Planer, haben Wohnungen, die in exponierten Lärmzonen liegen, weitere Folgen: Die Attraktivität der Objekte und die Vermietbarkeit zu marktüblichen Preisen sinken rapide. Vor dem Problem einer wirksamen Lärmeindämmung stand auch das Planungsbüro Hoffmann-Amtsberg aus Gräfelfing für das von ihnen betreute siebengeschossige Mietobjekt Institutstraße in München Pasing. Aufgrund der Lage konnte hier der für Wohngebiete gültige Orientierungswert von 55 dB am Tag und 45 dB in der Nacht nicht eingehalten werden.


 

Konkrete Anforderung – elegante Lösung
[SL 25 XXL] Der Bauherr forderte für den Neubau eine Schallreduzierung von mindestens 10 dB an den Fassaden der verkehrsreichen Straßenseiten zu erreichen. Gefragt war für das Gebäude eine ökonomische, vor allem aber eine schnelle Lösung für besseren Lärm- und Schallschutz. Die Architekten lösten die Aufgabe mit einer flexiblen Balkonverglasung des marktführenden Systementwicklers und -herstellers Solarlux, die der Außenhaut zugleich eine elegante, leichtere Optik gibt. Zum Einsatz kam das Schiebe-Dreh-System SL 25 XXL, mit dem die Anforderungen deutlich übertroffen und sogar eine Schallreduzierung um 17 dB bei den hinter den Balkonen liegenden Wohn- und Schlafräumen realisiert werden konnte. Die Nordfassade mit 20 Balkonen erhielt 120 vorgelagerte Flügel. An der Westfassade, bei der sich die Langbalkone über die gesamte Fassadenlänge von 16 Metern erstrecken, wurden 130 Flügel installiert. Gleichzeitig verschafft diese Lösung als Balkonverglasung maximale Transparenz bei maximaler Gestaltungsfreiheit und entspricht überzeugend dem Trend zu mehr Glas in der Fassadengestaltung.

Montage und Funktionalität
[Balkonverglasung SL 25 XXL] Die SL 25 XXL wurde auf der Innenseite der Absturzsicherungen, einem Stahl-Stabgeländer, geschosshoch mit einer Elementhöhe von circa 2,50 Metern installiert. Um den großen Windlasten in den oberen Geschossen standhalten zu können, wurden die Flügel mit Einscheibensicherheitsglas (ESG) mit Glasstärken bis zu 10 Millimetern ausgeführt. Gehalten werden die Glasscheiben in den oberen und unteren Flügelprofilen. Senkrechte Flügelprofile sind nicht erforderlich - dadurch wird eine maximale Transparenz ermöglicht und der Tageslichteinfall der Innenräume nicht einschränkt. Um die Außenscheiben mühelos vom Balkon aus reinigen zu können, lassen sich die Glasflügel problemlos nach innen drehen.
Durch die ausgereifte Technik entspricht das Schiebe-Dreh-System SL 25 XXL den hohen Qualitätsanforderungen von Architekten und überzeugt sowohl funktional als auch als gestalterisches Element. Mit dieser Systemlösung von Solarlux wird zugleich die Nutzungsdauer der Balkone im Frühjahr und Herbst verlängert, wenn sie komplett geschlossen ist. Bei warmer Witterung kann die Verglasung komplett geöffnet und die Glasflügel außerhalb des Sichtfeldes seitlich geparkt werden. Der Balkon bleibt so in seiner reinen Form uneingeschränkt nutzbar.

Zurück zur Übersicht

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Solarlux Unternehmenskommunikation

Frau Nicole Holtgreife
Alleestraße 40
59269 Beckum

Fon: +49 2521 82994-0
Fax: +49 2521 82994-24

E-Mail: n.holtgreife@solarlux.de

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorferstraße 16, 49324 Melle) 

nach Oben