Balkonverglasung SL 25 von Solarlux 30. November 2009

Auf dem circa 10.000 m² großen ehemaligen Gelände der Firma Tarbuk im 10. Wiener Bezirk Favoriten wurde ein Wohnprojekt mit 250 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte realisiert. Das vom Architekturbüro Rüdiger Lainer + Partner entworfene und von der Stadt Wien geförderte Wohnkomplex in der Buchengasse besteht aus vier Gebäuderiegeln mit sechs bis elf Geschossen. Die Wohnungen haben eine Größe von 55 bis 120 m², deren Grundrisse eine hohe Flexibilität aufweisen, so dass eine sehr individuelle Nutzung durch den Mieter möglich ist.

Sl 25 Presse

Auf dem circa 10.000 m² großen ehemaligen Gelände der Firma Tarbuk im 10. Wiener Bezirk Favoriten wurde ein Wohnprojekt mit 250 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte realisiert. Das vom Architekturbüro Rüdiger Lainer + Partner entworfene und von der Stadt Wien geförderte Wohnkomplex in der Buchengasse besteht aus vier Gebäuderiegeln mit sechs bis elf Geschossen. Die Wohnungen haben eine Größe von 55 bis 120 m², deren Grundrisse eine hohe Flexibilität aufweisen, so dass eine sehr individuelle Nutzung durch den Mieter möglich ist.

Die vom Bauträger Heimbau & Eisenhof, Wien beauftragten Wohnblöcke erzeugen durch ihre Stellung eine Abfolge von mehreren kleineren, individuell unterschiedlichen Innenhöfen. Durch die geschickte Anordnung der Baukörper und unterschiedliche Ausformulierung der Volumen wird den Bewohnern im dicht bebauten Stadtteil ein Maximum an Licht und Luft zuteil. Alle Wohnungen verfügen über private Freiräume. Damit kommt der Entwurf dem Wunsch vieler Wiener und Wienerinnen nach eigenen Außenräumen inmitten der Stadt nach. Diese können als Balkone, Patios oder Dachterrassen ausformuliert sein – je nach Lage der Wohnung.

Um die Nutzung der Balkone nicht nur auf die sonnigen Tage des Jahres zu beschränken, entschied man sich für eine Verglasung durch den marktführenden Systementwickler und -hersteller Solarlux aus Bissendorf. Die Vorbauten aus Betonfertigteilen sind allseitig verglast und bieten somit einen optimalen Wind- und Wetterschutz auch in den obersten Geschossen.
In fünf Bauabschnitten wurden insgesamt 125 Anlagen des Schiebe-Dreh-Systems SL 25 mit mehr als 1300 Elementen eingebaut. Jeweils 16 Glasflügel umgeben einen Balkon mit einer Größe von ca. 3,00 Metern Breite und 3,00 Metern Tiefe. Seitlich kragt die Verglasung über die Brüstung hinaus, indem sie mit verzinkten Stahllaschen an der massiven Absturzsicherung montiert wurde.

Die Balkonverglasung kommt ohne vertikale Profile aus, so dass der ungestörte Durchblick bewahrt wird. Für die Belichtung der angrenzenden Wohnräume ergibt sich keinerlei Einschränkung. Neben der Verlängerung der Nutzungsdauer fungiert die Balkonverglasung auch als schalldämmende Maßnahme. Die offenen Fugen zwischen den Glasflügeln gewährleisten die notwendige Dauerbelüftung. In der wärmeren Jahreszeit kann die Verglasung flexibel über die gesamte Front geöffnet und Platz sparend seitlich geparkt werden.
Die überzeugende Einbeziehung der Außenräume als private Freibereiche für mehr Wohn- und Lebensqualität in der Stadt spiegelt sich auch in der Anerkennung des Projektes im Rahmen der Verleihung des Architekturpreises „best architects 10“ wider. Hier gewann das Terrassenhaus in der Buchengasse die goldene Auszeichnung in der Kategorie Wohnungsbau.

(Foto: Hobert Dimko)

Jedes Projekt ist großzügig auf ein bis zwei Doppelseiten illustriert und mit wesentlichen Objektinformationen versehen. Ergänzend dazu stehen emotionale wie informative Kurztexte als auch Zitate von Architekten und Bauherren.

SPACES Public1 gibt Einblick in das gestalterische Potenzial, welches mit Glas-Faltwänden erzielt werden kann. Die vielfältigen Lösungen geben Ideen einer transparenten Raumgestaltung, der grenzenlosen Möglichkeiten flexibler Fassadenlösungen und schließlich der harmonischen Verschmelzung von Innen und Außen.

Zurück zur Übersicht

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Solarlux Unternehmenskommunikation

Frau Nicole Holtgreife
Alleestraße 40
59269 Beckum

Fon: +49 2521 82994-0
Fax: +49 2521 82994-24

E-Mail: n.holtgreife@solarlux.de

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorferstraße 16, 49324 Melle) 

nach Oben