Preisgekrönter Erfolg für Solarlux13. Februar 2014

Die diesjährige DEUBAUKOM war aus Sicht von Solarlux, führender Entwickler und Hersteller großflächiger Verglasungen, eine äußerst erfolgreiche Messe. Mit zahlreichen Architekten und Wohnungsunternehmen entwickelten sich konstruktive Gespräche zu aktuellen und zukünftigen Projekten, und der klar strukturierte Messestand erntete viel Lob. Dabei begeisterten die Balkon- und Fassadensysteme mit integrierten Glas-Faltwänden und Schiebe-Dreh-Verglasungen nicht nur die Messebesucher - auch die Jury des „Innovationspreis Wohnungswirtschaft 2014“ war überzeugt. Sie verlieh Solarlux auf der DEUBAUKOM eine Auszeichnung für die wärmegedämmte Glas-Faltwand SL 60e als Balkonverglasung auf Bestandsbrüstungen.

Preisgekrönter Erfolg für Solarlux - Innovationspreis Wohnungswirtschaft. Deubaukom.

Innovationspreis Wohnungswirtschaft 2014
Solarlux hatte zum Wettbewerb ein Mehrfamilienhausprojekt aus Hattingen eingereicht, bei dem die Balkone mit der Glas-Faltwand SL 60e flexibel geschlossen und dem Innenraum zugeschlagen wurden. In der Begründung hob die Jury hervor, dass die SL 60e als innovative Lösung bei der energetischen Sanierung im Geschosswohnungsbau gelten kann: Sie optimiert die energetische Qualität und steigert gleichzeitig erheblich den Wohnkomfort.

Wärmegedämmte Glas-Faltwand SL 60e
Nach der Sanierung mit der Glas-Faltwand SL 60e liegt die thermische Fassadenebene vor den früheren Balkonen, Energie- und Instandhaltungskosten sinken deutlich. Der Charakter eines Außensitzplatzes bleibt dennoch erhalten: Die Glaselemente lassen sich mühelos komplett zur Seite falten, wovon sich die Messebesucher an einem Balkonturm überzeugen konnten. Dabei erfüllt die SL 60e die strengen Anforderungen der Energie-Einsparverordnung (EnEV) und erreicht einen Schallschutz bis 45 Dezibel - bei einer Bautiefe von nur 59 mm. Spezielle Beschläge ermöglichen eine Reinigung der Außenflächen von Innen. Alternativ zum Aufbau auf einer Bestandsbrüstung kann auch das wärmegedämmte Modul von Solarlux zum Einsatz kommen, in das die SL 60e als Falt-Verglasung integriert ist.

SL Laubengang-Verglasung
Große Aufmerksamkeit erzielte bei den Besuchern auch die Solarlux Laubengang-Verglasung. Die ungedämmte Aluminiumkonstruktion öffnet sich bei Rauchentwicklung automatisch. Dabei ist sie mehr als ein reiner Klima-Puffer, der Verkehrssicherheit und Energiebilanz verbessert: Nach der Sanierung ist die Bausubstanz dauerhaft geschützt, und die Mieter freuen sich über ruhigere Wohnungen. Solarlux montiert die SL Laubengang-Verglasung sowohl auf Modul- als auch auf Bestandsbrüstungen, die mit vorgehängten Modulen dauerhaft geschützt werden können. So entsteht eine zeitgemäße Glasfassade - ohne Zusatzkosten für Abriss oder aufwendige Betonsanierung.

Balkonsystem SL Modular ungedämmt
Auch beim ungedämmten System SL Modular fiel den Messebesuchern sofort die filigrane Ästhetik ins Auge: Transparente oder blickdichte Brüstungselemente bilden gemeinsam mit der flexiblen Schiebe-Dreh-Verglasung SL 25 eine maßgeschneiderte Einheit. Die Vorhangfassade schützt Balkone zuverlässig vor Wind und Wetter und erreicht einen Schallschutz bis zu 21 Dezibel. Weil sie sich nach Wunsch öffnen lässt - auch über die gesamte Breite der Balkone - bleibt der Balkoncharakter erhalten. Die hohe Vorfertigung und optimierte Montage verkürzen die Bauzeit und gewährleisten ein unbeschädigtes Wärmedämmverbundsystem.

Zurück zur Übersicht

Downloads

Hier können Sie sich die Presseinformation als PDF-Dokument herunterladen

Download: solarlux-deubaukom-nachbericht

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Solarlux Unternehmenskommunikation

Frau Nicole Holtgreife
Alleestraße 40
59269 Beckum

Fon: +49 2521 82994-0
Fax: +49 2521 82994-24

E-Mail: n.holtgreife@solarlux.de

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorferstraße 16, 49324 Melle) 

nach Oben