Wintergarten und Terrassenüberdachungen von Solarlux 0 ../../../img/loading.gif { "Bilder": { "450": { "minBreite": 450, "minHoehe": 128, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/0450x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/0450x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/0450x0000.jpg" }, "480": { "minBreite": 480, "minHoehe": 137, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/0480x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/0480x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/0480x0000.jpg" }, "768": { "minBreite": 768, "minHoehe": 219, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/0768x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/0768x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/0768x0000.jpg" }, "1024": { "minBreite": 1024, "minHoehe": 229, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/1024x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/1024x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/1024x0000.jpg" }, "1280": { "minBreite": 1280, "minHoehe": 229, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/1280x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/1280x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/1280x0000.jpg" } }, "AltText": { "Bild1": "Glas-Faltwand", "Bild2": "Glas-Faltwand", "Bild3": "Glas-Faltwand" } , "Texte": { "Bild1": "" , "Bild2": "" , "Bild3": "" } ,"ThumbTexte": { "Bild1": "" , "Bild2": "" , "Bild3": "" } , "Thumbnails": { "Bild1": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_innenraum1/0150x0100.jpg" , "Bild2": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_1/0150x0100.jpg" , "Bild3": "../../../files/jpg2/html/vorher_nachher_einfamilienhaus1/0150x0100.jpg" } }

Sanierung und Modernisierung: Möglichkeiten mit einer Glas-Faltwand

Viele ältere Stadthäuser und Altbauten überzeugen mit einem ganz besonderen Charme. Die Bauweise der 60er Jahre zeichnet sich allerdings nicht durch helle und offene Wohnkonzepte aus. Das Erdgeschoss ist oft dunkel und kühl. Eine Modernisierung des Bestandsgebäudes bringt oftmals neuen Wohnkomfort.

Mit einer Glas-Faltwand als Fassadenlösung lassen sich ehemals eher dunkle Räume großzügig öffnen. Und dank der flexiblen Design- und Ausführungsmöglichkeiten ist die Glas-Faltwand weit mehr als ein klassisches Fenster. Eine Renovierung dieser Art ist übrigens bei vielen älteren Bestandshäusern möglich und hat einen eindrucksvollen Vorher-nachher-Effekt.

Eine Glas-Faltwand lässt sich komplett öffnen - sie wird ganz einfach platzsparend zur Seite gefaltet. Und im Gegensatz zur häufig verbauten Schiebetür, bei der auch im geöffneten Zustand ein Fensterelement sichtbar bleibt, lässt sich die Front dank Glas-Faltwand bis zu 100 % öffnen.

Auf diese Weise wird das Wohnzimmer fließend mit der Terrasse verbunden, Wohnraum und Außenbereich gehen nahtlos ineinander über.

Jede Glas-Faltwand wird millimetergenau für das jeweilige Eigenheim geplant und von erfahrenen Fachhandwerkern eingebaut.

Die Glas-Faltwand als Multitalent

Mit nur wenigen Handgriffen lassen sich die einzelnen Elemente im Ziehharmonika-Prinzip über die gesamte Front öffnen. Auch geschlossen gibt die Glas-Faltwand dank der filigranen Optik und dem hohen Glasanteil den Blick ungestört frei.

Ein weiterer Vorteil: Die flach eingelassene Bodenschiene schafft barrierefreie Übergänge, für Kinderwagen oder Rollstühle wird so ein leichter Zugang auf die Terrasse und in den Garten geschaffen.

Große Glasflächen erhöhen ebenfalls das Bedürfnis nach Sicherheit. Die Glas-Faltwand zeigt, dass offene Wohnkonzepte keineswegs eine Gefahr für die Bewohner darstellen. Sämtliche Glas-Faltwand Systeme werden laufend geprüft. Zahlreiche Systeme erfüllen zudem die Anforderungen an beste europäische Sicherheitsstandards nach RC2. Natürlich kann die Glas-Faltwand zusätzlich mit modernen Sicherheitstechniken ausgestattet werden, beispielsweise mit Glasbruchsensoren oder Anschlussmöglichkeiten an vorhandene Alarmanlagensysteme – selbstverständlich mit verdeckt liegender Kabelführung.

Aber auch auf die Heizkosten kann sich der Umbau positiv auswirken, denn der Wärmedämmwert bei einer Glas-Faltwand lässt sich bis zu Passivhaus-Niveau ausführen.

Kostenlose Broschüre bestellen

Informieren Sie sich über die zahlreichen Möglichkeiten mit einer Glas-Faltwand von Solarlux und bestellen Sie sich Ihr Exemplar der aktuellen Broschüre direkt nach Hause.


KONTAKT

Sie haben eine Frage oder benötigen eine Auskunft? Nutzen Sie unser Kontaktformular!















Leave this field empty

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorferstraße 16, 49324 Melle) 

nach Oben