Wintergarten und Terrassenüberdachungen von Solarlux 0 ../../../img/loading.gif { "Bilder": { "450": { "minBreite": 450, "minHoehe": 270, "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/0450x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/0450x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/0450x0000.jpg" }, "480": { "minBreite": 480, "minHoehe": 288, "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/0480x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/0480x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/0480x0000.jpg" }, "768": { "minBreite": 768, "minHoehe": 460, "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/0768x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/0768x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/0768x0000.jpg" }, "1024": { "minBreite": 1024, "minHoehe": 614, "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/1024x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/1024x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/1024x0000.jpg" }, "1280": { "minBreite": 1280, "minHoehe": 720, "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/1280x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/1280x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/1280x0000.jpg" } }, "AltText": { "Bild1": "Balkon als zentraler Ruhepol Slide 01", "Bild2": "Balkon als zentraler Ruhepol Slide 02", "Bild3": "Balkon als zentraler Ruhepol Slide 03" } , "Thumbnails": { "Bild1": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-01/0150x0100.jpg" , "Bild2": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-02/0150x0100.jpg" , "Bild3": "../../../files/jpg4/html/balkonverglasung-ruhepol-03/0150x0100.jpg" } }

Balkon als zentraler Ruhepol

Verglasung dämmt Umgebungsschall

Der Amsterdamer Stadionplein, ursprünglich als Parkplatz für die Olympischen Spiele von 1928 geplant, wurde erst 2016 vollständig bebaut. Heute markiert der Platz den Eingang in die Stadt und wird von zwei Wohngebäuden eingefasst. In den oberen Etagen öffnen Balkone die Wohnräume. Durch die exponierte Lage prallt der Straßenlärm direkt auf die vermeintlichen Ruheräume ab. Eine Herausforderung, die elegant gelöst werden konnte.

 

Die hochisolierten, nach Süden ausgerichteten Fassaden sind in den oberen Etagen mit großzügigen Balkonflächen ausgestattet. Um den Geräuschpegel auf den Balkonen niedrig zu halten wurden diese gläsern eingehaust. Zusätzlich wird die Fassade so vor Verwitterung geschützt und viel Licht in die dahinterliegenden Wohnräume geleitet. Die seitlichen Festverglasungen unterstützen diesen Effekt.

 

Flexibler Schallschutz

Die Planer von Dam & Partners Architecten entschieden sich für die Balkonverglasung SL 25 XXL von Solarlux. Die rahmenlosen Elemente sorgen wegen ihrer hohen Transparenz für einen starken Außenbezug. Hinzu kommt, dass die Bewohner die Glaselemente zur Seite schieben und platzsparend aufdrehen können, um den offenen Balkoncharakter jederzeit herzustellen. Ebenso leicht lässt sich der Balkon wieder schließen, um vor Wetter und Lärm geschützt zu sein. Die rahmenlose Verglasung ist mit Einscheibensicherheitsglas (ESG) ausgestattet. Sie füllt hinter der Brüstung, die als Absturzsicherung dient, die ganze Balkonhöhe aus.

 

Nachhaltige Nebeneffekte

Für die Bewohner ist entscheidend, dass mit der Verglasung die Freifläche viel häufiger nutzbar ist: An kalten Tagen sorgt das ungedämmte System für einen Kältepuffer zwischen Fassade und dem dahinterliegenden Wohnraum. Schmale Spalte zwischen den Scheiben gewährleisten eine Luftzirkulation, die im geschlossenen Zustand für genügend Frischluft auf dem Balkon sorgt. Gereinigt werden können die Schiebe-Dreh-Elemente ganz einfach von den Bewohnern selbst – sowohl die Innen- als auch die Außenfläche.

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorfer Str. 16, 49324 Melle) 

nach Oben