Wintergarten und Terrassenüberdachungen von Solarlux 0 ../../../img/loading.gif { "Bilder": { "450": { "minBreite": 450, "minHoehe": 337, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/0450x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/0450x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/0450x0000.jpg", "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/0450x0000.jpg" }, "480": { "minBreite": 480, "minHoehe": 360, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/0480x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/0480x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/0480x0000.jpg", "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/0480x0000.jpg" }, "768": { "minBreite": 768, "minHoehe": 576, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/0768x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/0768x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/0768x0000.jpg", "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/0768x0000.jpg" }, "1024": { "minBreite": 1024, "minHoehe": 576, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/1024x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/1024x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/1024x0000.jpg", "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/1024x0000.jpg" }, "1280": { "minBreite": 1280, "minHoehe": 576, "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/1280x0000.jpg", "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/1280x0000.jpg", "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/1280x0000.jpg", "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/1280x0000.jpg" } }, "AltText": { "Bild1": "Oskar-Miller-Str. Gesamtansicht", "Bild2": "Oskar-Miller-Str. Gesamtansicht Straße", "Bild3": "Oskar-Miller-Str. Fassade", "Bild4": "Oskar-Miller-Str. Balkon" } , "Texte": { "Bild1": "" , "Bild2": "" , "Bild3": "" , "Bild4": "" } ,"ThumbTexte": { "Bild1": "" , "Bild2": "" , "Bild3": "" , "Bild4": "" } , "Thumbnails": { "Bild1": "../../../files/jpg2/html/retusche-start/0150x0100.jpg" , "Bild2": "../../../files/jpg2/html/gesamtsicht/0150x0100.jpg" , "Bild3": "../../../files/jpg2/html/fassadet/0150x0100.jpg" , "Bild4": "../../../files/jpg2/html/balkonansicht-nah/0150x0100.jpg" } }

Skulpturale Komposition mit maximaler Transparenz

In Frankfurt am Main entstand 2010 im Areal zweier wichtiger Handelsplätze - der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Großmarkthalle - ein siebenstöckiges Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Ostend. Der ortsansässige Bauherr, die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, beauftragte mit der Planung des Neubaus das renommierte Architekturbüro Dietz-Joppien Architekten AG. Sie entwickelten ein Gebäudekonzept mit KfW-40-Standards. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Energieeinsparung durch eine optimierte Fassade und eine kontrollierte Wohnraumlüftung gelegt.

Die städtebauliche Grundidee war, ein hochwertiges Gebäude vis à vis zur Umgebung der EZB zu schaffen. Der Baukörper folgt einer skulpturalen Komposition, die mit signifikanten Gebäudeeinschnitten Bezug auf die markante Großmarkthalle nimmt. Im Detail forderten die Architekten vollverglaste Balkone und Loggien, die sich durch maximale Transparenz auszeichnen. Ferner sollte die Verglasung weiträumig zu öffnen sein, um eine erweiterte Nutzung der Außenräume zu verwirklichen.

Mit Solarlux, dem Marktführer für Glas-Faltwände, wurden die Anforderungen erfolgreich umgesetzt. Sein Team aus Beratern, Statikern und Technikern entwickelte speziell für dieses Projekt eine individuelle Brüstungskonstruktion in Ganzglas-Ausführung, die bis zum nächsten Balkon vor der Balkonplatte herunter gezogen wurde. Als Balkonverglasung wurde das bewährte Schiebe-Dreh-System SL 25 des Herstellers eingesetzt. Es zeichnet sich ebenfalls durch seine Ganzglas-Optik aus, ist Wind und Schlagregen abweisend und über die offenen Fugen sinnvoll dauerbelüftet. Die Glaselemente können bei Bedarf zur Seite geschoben und platzsparend zu einem Flügelpaket weggedreht werden, so dass die Außenflächen in den warmen Monaten uneingeschränkt genutzt werden können.

Zusätzliche Offenheit wurde durch die Verglasung der Eckbalkone erreicht, die mit einer transparenten Ecklösung ausgeführt wurden. Das Besondere ist, dass sich die SL 25 hier komplett über Eck wegfahren lässt, so dass auch diese Balkone vollständig zu öffnen sind.

Für die insgesamt 48 modernen und energieeffizienten Wohnungen lieferte und montierte Solarlux 29 Brüstungskonstruktionen sowie 318 Glaselemente der SL 25. 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

kostenlos Broschüre anfordern

Solarlux GmbH Industriepark 1
49324 Melle

Fon: +49 5422 9271-0 Fax: +49 5422 9271-8200

E-Mail: info@solarlux.de Internet: www.solarlux.de

» Kontakt & Anfahrt

(Adresse für Ihr Navigationsgerät: Allendorferstraße 16, 49324 Melle) 

nach Oben